Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 112

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00aed3b/crashtestgobbos/ctgforum/includes/bbcode.php on line 112
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3762: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/bbcode.php:483)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3764: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/bbcode.php:483)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3765: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/bbcode.php:483)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3766: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/bbcode.php:483)
Die Crash-Test-Gobbos • Thema anzeigen - 40k-Spielplatten für die CTG

Die Crash-Test-Gobbos

Das Forum des Tabletopclubs "die Crash-Test-Gobbos"
Aktuelle Zeit: 23.06.2018, 06:10

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 40k-Spielplatten für die CTG
BeitragVerfasst: 19.06.2006, 10:59 
Offline
Obaversuchsleita
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2005, 15:05
Beiträge: 4885
Wohnort: Sandsbach
Hier will ich mal Schritt für Schritt dokumentieren, wie die beiden transportablen 40k-Spielplatten für die CTG entstehen.

1. Material

Die Platten sollen möglichst leicht zu transportieren und aufzuheben und möglichst vielseitig einsetzbar sein.

Daher haben wir uns für Styrodur-Platten mit Oberflächenstruktur (Stärke 3 cm) aus dem baumarkt entschieden. 3 der Platten (jede ist 60 x 120 cm groß) ergeben einen Spieltisch im Turniermaß, auf 2 kann man gut 40ki40m spielen.

Hier Bilder einer "rohrn" Platte:
Bild
Bild


2. Grundfarbe

Als ersten Arbeitsschritt wische ich die Platten mit einem weichen, nicht fusselnden Lappen ab, damit kein Staub oder Styrodur-Flocken auf der Oberfläche sind.

Bild

Ich mische mir aus Abtönfarbe aus dem Baumarkt in schwarz und weiß einen Asphaltartigen Farbton. Beachtet bitte, daß Abtönfarbe im nassen Zustand deutlich heller ist als im trockenen.

Dann werden die Platten auf der Oberseite mit der Farbe gestrichen. Achtet darauf, daß Ihr die Farbe nicht zu dick auftragt, damit die Struktur schön erhalten bleibt.

Hier eine Platte nach dem Streichen
Bild
Bild

Abtönfarbe braucht recht lange bis sie trocknet. für unseren nächsten Arbeitsschritt muß die Oberfläche völlig trocken sein, also am besten über Nacht trocknen lassen.

... Fortsetzung folgt, wenn die farbe getrocknet ist

_________________
Mehr über mich und was ich sonst noch so treibe:
www.dannys-taverne.de
... jetzt neu überarbeitet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 40k-Spielplatten für die CTG
BeitragVerfasst: 21.06.2006, 12:13 
Offline
Obaversuchsleita
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2005, 15:05
Beiträge: 4885
Wohnort: Sandsbach
3. Inken (zur Hervorhebung der Struktur)

So, ich habe die Platten nun geinkt.

Dazu habe ich schwarze Abtönfarbe mit sehr viel Wasser gestreckt (Verhältnis ca. 1:7) und bin mit der Mixtur über die völlig trockenen Platten gegangen.

Vorsicht, die verdünnte Farbe bildet sehr leicht Bläschen, also mit dem richtig nassen Pinsel ganz langsam über die Oberfläche streichen. NICHT wild hin und her fahren, denn die Grundfarbe löst sich durch die Feuchtigkeit sonst sehr schnell wieder an und dann ist der Effekt beim Teufel.

Die geinkten Platten dann wieder gut trocknen lassen

Nachtrag am 22.06.06 um 07:42:

Bild
Bild

... und nochmal in trockenem Zustand (zumindest diese Ecke ist schon trocken)
Bild


CU
Danny

_________________
Mehr über mich und was ich sonst noch so treibe:
www.dannys-taverne.de
... jetzt neu überarbeitet.


Zuletzt geändert von Greifenritter am 22.06.2006, 10:14, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 40k-Spielplatten für die CTG
BeitragVerfasst: 21.06.2006, 12:15 
Offline
Versuchsleita
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2005, 01:23
Beiträge: 2377
Wohnort: Ergoldsbach; Niederbayern
also ich muß sagen Respekt vor dem Arbeitsaufwand. Vielen Dank im Namen von uns allen!!!!!!

_________________
Aus dem CHAOS sprach ein Stimme: "Lächle und sei froh, denn es könnte schlimmer kommen." --- Ich lächelt und war froh - und es kam schlimmer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 40k-Spielplatten für die CTG
BeitragVerfasst: 21.06.2006, 12:42 
Offline
Obaversuchsleita
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2005, 15:05
Beiträge: 4885
Wohnort: Sandsbach
Na, ja, so schlimm ist es nicht. ich hoffe morgen sind die Teile trocken, denn werde ich sie mit Hellgrau trockenbürsten und dann, wenn das trocken ist noch ein wenig gestalten, also flache Details wie Pfützen, Kanaldeckel, Schlaglöcher, ... einfügen.

Das wars dann schon.

Habe im Moment 6 Teile (also zwei Tische) in Arbeit, die würden auch für 3x 40ki40m langen 8da braucht man ja immer nur 2)

Als nächstes wird dann eine Platte für Gothic hergerichtet, werde da auch wieder nen Thread mit Beschreibung dazu machen.

CU
Danny

_________________
Mehr über mich und was ich sonst noch so treibe:
www.dannys-taverne.de
... jetzt neu überarbeitet.


Zuletzt geändert von Greifenritter am 21.06.2006, 12:42, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 40k-Spielplatten für die CTG
BeitragVerfasst: 22.06.2006, 10:09 
Offline
Obaversuchsleita
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2005, 15:05
Beiträge: 4885
Wohnort: Sandsbach
So, hier mal ein vergleich der Struktur nach den einzelnen Arbeitsgängen:

Unbehandelt:
Bild

Grundschicht:
Bild

nach dem Inken:
Bild

Wollte heute eigentlich trockenbürsten, mußte aber feststellen, daß die Platten dank der hohen Luftfeuchtigkeit noch nicht ganz trocken sind. Ich fürchte wir müssen am Sa auf unfertigen Platten spielen, da ich sie voraussichtlich nicht mehr fertig bekommen werde.

Merke: Verdünnte Abtönfarbe braucht wirklich ewig zum trocknen, hohe Luftfeuchtigkeit verzögert die Trocknung noch weiter.

Cu
Danny

_________________
Mehr über mich und was ich sonst noch so treibe:
www.dannys-taverne.de
... jetzt neu überarbeitet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 40k-Spielplatten für die CTG
BeitragVerfasst: 22.06.2006, 13:01 
Offline
Versuchsleita
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2005, 01:23
Beiträge: 2377
Wohnort: Ergoldsbach; Niederbayern
Nun ja ist ja nicht so schlimm, wenn auf unfertigen Platten gespielt wird. Die meisten Armee sind ja auch nicht fertig Bild

_________________
Aus dem CHAOS sprach ein Stimme: "Lächle und sei froh, denn es könnte schlimmer kommen." --- Ich lächelt und war froh - und es kam schlimmer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 40k-Spielplatten für die CTG
BeitragVerfasst: 25.06.2006, 21:50 
Offline
Obaversuchsleita
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2005, 15:05
Beiträge: 4885
Wohnort: Sandsbach
Und weiter geht es.

Ich habe die Platte nun trocken gebürstet. Dadurch wird die Struktur noch besser hervorgehoben und der Belag sieht abgenutzer aus.

Ein einfacher Anstreipinsel eigenet sich hierzu sehr gut:
Bild

Dazu habe ich in das grau des Grundanstriches noch etwas weiß gemischt und den Pinsel vor dem Auftragen der farbe an einem Zewa so lange abgestreift, bis er fast trocken war. Gebt mit Dispersionsfarbe sehr gut.
Damit diese während der Trocknungszeit nicht eintrocknet habe ich mein grau in einer Kunststoffbox (in der z.B. rote Grütze oder Kartoffelsalat verkauft wird) angemixt.

Bild

Bild
Bild


Zum Vergleich:
Unbehandelt:
Bild

Grundschicht:
Bild

nach dem Inken:
Bild

nach dem Trockenbürsten:
Bild

_________________
Mehr über mich und was ich sonst noch so treibe:
www.dannys-taverne.de
... jetzt neu überarbeitet.


Zuletzt geändert von Greifenritter am 25.06.2006, 21:58, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 40k-Spielplatten für die CTG
BeitragVerfasst: 25.06.2006, 21:55 
Offline
Obaversuchsleita
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2005, 15:05
Beiträge: 4885
Wohnort: Sandsbach
Nun habe ich angefangen die Platten zu gestalten.

Mein Plan:
2 Platten ohne besondere Bedeutung, also nur Deko (1x Gullideckel, 1x Spurrillen)
1 Platte mit Tümpeln/ Pfützen
1 Platte mit einem Kanal
1 Platte mit Kratern
1 Platte mit Geröll

fangen wiur mit dem Geröll an:

Zuerst trage ich einen Teil der Plattenoberfläche mit einem Bruchklingenmesser ab, dann streiche ich die Stelle mit Strukturfarbe (eine Mischung aus Sand in verschiedenen Körnungen, Bastelleim, schwarzer und brauner Abtönfarbe)

Bild


Dann streue ich gröbere Steine (hier deko-Kiesel) ein
Bild

danach wird das ganze schwarz grundiert
Bild

Später nach dem Trocj+knen werde ich das Geröll noch mit verschiedenen grautönen trockenbürsten.

_________________
Mehr über mich und was ich sonst noch so treibe:
www.dannys-taverne.de
... jetzt neu überarbeitet.


Zuletzt geändert von Greifenritter am 25.06.2006, 22:04, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 40k-Spielplatten für die CTG
BeitragVerfasst: 25.06.2006, 22:13 
Offline
Obaversuchsleita
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2005, 15:05
Beiträge: 4885
Wohnort: Sandsbach
Dekorierte Platten ohne besondere Bedeutung:

Eine Platte habe ich mit Spurrinnen versehen. Diese habe ich mit dem Pinselstiel eingedrückt, mit Strukturfarbe bemalt und an den Rändern vereinzelt mit statischem Gras versehen:
Bild

Wenn alles trocken ist wird den Spurrinnen mit etwas Ink noch Tiefeverliehen.

Außerdem wurden diese und andere Platten mit Längsrissen im Pflaster versehen. dazu habe ich etwas Bastelleim aufgetragen, dann grauen kerzensand aufgestreut (einzelne Stellen wurden ausgelassen) und zum Schluß statisches Gras aufgebracht.
Bild
Bild

Aufgeplatzes Pflaster läßt sich auch darstellen, indem man mit dem Pinselstiel Vertiefungen eindrückt, diese mit Strukturfarbe bemalt und anschließen grauen Kerzensand und statisches Gras mit Grasleim aufbringt:
Bild
Bild

_________________
Mehr über mich und was ich sonst noch so treibe:
www.dannys-taverne.de
... jetzt neu überarbeitet.


Zuletzt geändert von Greifenritter am 25.06.2006, 23:33, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 40k-Spielplatten für die CTG
BeitragVerfasst: 25.06.2006, 22:27 
Offline
Obaversuchsleita
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2005, 15:05
Beiträge: 4885
Wohnort: Sandsbach
Die zweite "bedeutungslose" Platte bekommt Gulideckel verpasst.

Dazu drücke ich eine 2-Euro-Münze in die Platte:
Bild

Dann streiche ich den Rand der vertiefung mit Leim ein und bestreue ihn mit grauem Kerzensand:
Bild

Nun schneide ich Kartonscheiben in der Größe einer 2-Euro-Münze aus, knipse mit der Lochzange Löcher rein und grundiere sie schwarz.
Bild
Darunter klebe ich etewas kleiner schwarze papierscheiben (ich habe Tonzeichenpapier verwendet) um den Eindruck von Tiefe unter den Löchern zu erwecken.
Bild

Zuletzt bürste ich die Gullideckel mit Tin Bitz trocken und akzentuiere sie mit Boltgun-Metal, bevor ich sie in die Vertiefungen einklebe. Um das ganze noch realistischer zu gestalten kann man auch hier noch etwas statisches Gras verwenden
Bild

(Das weiße in einem der Durchbrüche trocknet noch weg, das ist nur Bastelleim, der wird durchsichtig. Das nächste mal mach ich die Vertiefung etwas größer oder die Deckel etwas kleiner, denn der Kerzensand hat zu viel Platz eingenommen, jetzt sind die Deckel nicht richtig eingelassen sondern stehen etwas aus dem Boden raus)

CU
Danny

_________________
Mehr über mich und was ich sonst noch so treibe:
www.dannys-taverne.de
... jetzt neu überarbeitet.


Zuletzt geändert von Greifenritter am 26.06.2006, 13:14, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 40k-Spielplatten für die CTG
BeitragVerfasst: 25.06.2006, 22:33 
Offline
Obaversuchsleita
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2005, 15:05
Beiträge: 4885
Wohnort: Sandsbach
Für das Eindrücken von Kratern verwende ich einen kantigen Stein, dadurch entstehen resliatisch aussehende Kraterformen:
Bild
Bild

Die Vertiefungen Streiche ich mit Strukturfarbe
Bild

Später werden sie mir Farbe und Geröll, vereinzelt auch mit Draht (zerrissene Leitungen) noch vervollständigt (Bilder folgen)

_________________
Mehr über mich und was ich sonst noch so treibe:
www.dannys-taverne.de
... jetzt neu überarbeitet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 40k-Spielplatten für die CTG
BeitragVerfasst: 25.06.2006, 22:38 
Offline
Obaversuchsleita
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2005, 15:05
Beiträge: 4885
Wohnort: Sandsbach
Auf ähnliche Weise wie die Krater lassen sich Pfützen erschaffen.

Hier werden flache, am Grund ebene Verteifungen in die Platte gedrückt (z.B. mit einem Pinselstiel)
Bild

Diese werden mit Strukturfarbe ausgefüllt
Bild

Am Ende werden die Pfützen noch geinkt, teilweise (am Rand) trockengebürstet und mit Water-Effekt gefüllt (Bilder folgen)

_________________
Mehr über mich und was ich sonst noch so treibe:
www.dannys-taverne.de
... jetzt neu überarbeitet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 40k-Spielplatten für die CTG
BeitragVerfasst: 26.06.2006, 12:12 
Offline
Versuchsleita
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2005, 01:23
Beiträge: 2377
Wohnort: Ergoldsbach; Niederbayern
Sehen alle echt verdammt gut aus. Freue mich schon diese in Natura zu begutachten.

Gruß

_________________
Aus dem CHAOS sprach ein Stimme: "Lächle und sei froh, denn es könnte schlimmer kommen." --- Ich lächelt und war froh - und es kam schlimmer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 40k-Spielplatten für die CTG
BeitragVerfasst: 26.06.2006, 13:23 
Offline
Obaversuchsleita
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2005, 15:05
Beiträge: 4885
Wohnort: Sandsbach
Na ja, bis jetzt ist ja sußer der Platte mit den Gullideckeln noch nix fertig.

Bin gespannt wie die Pfützen mit dem Wassereffekt werden.

Auf die letzte Platte will ich einen Kanal machen (von oben nach unten, daß man sie neben jede andere Platte legen kann) und dazu einige verschieden breite Brücken aus Schaumpappe, die man dann je nach Wunsch und Mission platzieren kann.

CU
Danny

_________________
Mehr über mich und was ich sonst noch so treibe:
www.dannys-taverne.de
... jetzt neu überarbeitet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 40k-Spielplatten für die CTG
BeitragVerfasst: 27.06.2006, 03:01 
Offline
Obaversuchsleita
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2005, 15:05
Beiträge: 4885
Wohnort: Sandsbach
So, jetzt habe ich die Gestaltungselemente noch geinkt (mit einer stark verdünnten Mischung aus Brown und Black Ink.

Bild
Bild
Bild
hier habe ich außerdem noch zwei Stücke eines kleinen Stromkabels als abgerissene Erdleitung in einen großen Krater eingesetzt.

... Fortsetzung folgt

_________________
Mehr über mich und was ich sonst noch so treibe:
www.dannys-taverne.de
... jetzt neu überarbeitet.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de